Leon Schwarze

Für Verkehr. Für Wohnen. Für Duisdorf.

Über mich

Leon Schwarze

Geboren am 23. August 1998 als „kölsche Jung“ in Köln-Ehrenfeld, bin ich seit 2000 in Bonn, genauer in Duisdorf zu Hause. Nach vier Jahren auf der Rochusschule führte mich mein Weg auf das Hardtberg-Gymnasium auf dem Brüser Berg. Dort war ich drei Jahre lang als Schülersprecher aktiv und habe in den verschiedensten Gremien mitgewirkt. Über dieses Amt kam ich 2017 zur Bezirksschülervertretung in Bonn. Dort habe ich die Interessen der Bonner Schülerinnen und Schüler im Schulausschuss der Stadt Bonn vertreten. So habe ich erste Einblicke in die Kommunalpolitik gewonnen.

Anfang 2017 bin ich in die SPD eingetreten, um mich auch nach meiner Zeit in der Schülervertretung weiter politisch zu engagieren. Dort bin ich seit Mitte 2017 Beisitzer im Vorstand des SPD-Ortsvereins Hardtberg und seit 2018 stellvertretender Vorsitzender dieses Ortsvereins. Ende 2017 wurde ich von der SPD-Ratsfraktion zum Sachkundigen Bürger im Schulausschuss benannt, nachdem ich dieses Mandat nach dem Ende meiner Amtszeit in der Bezirksschülervertretung abgegeben habe. Neben der Partei engagiere ich mich im Kinder- und Jugendring Bonn und vertrete die Interessen der Bonner Jugendverbände im Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie. Darüber hinaus bin ich im Vorstand des Jugendrings aktiv.

Während meines Engagements in den verschiedenen kommunalen Gremien habe ich festgestellt, dass großes Potential hat. Die aktuelle schwarz-grün-gelbe Koalition verwaltet jedoch nur den Stillstand, anstatt die großen Probleme im Verkehr und im Wohnbereich anzugehen. Ich bin überzeugt, dass das besser geht. Deswegen habe ich mich entschieden, für den Stadtrat bei der Kommunalwahl 2020 zu kandidieren.

Neben meinen Ehrenämtern studiere ich nach zwei Semestern Rechtswissenschaften nun Sozialwissenschaften und Englisch auf Lehramt an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Von Mai 2017 bis Januar 2018 war ich als Aushilfe im Verkauf der Bäckerei und Konditorei Penkert angestellt. Von März bis Oktober 2018 habe ich neben dem Studium als Zusteller bei der Deutschen Post AG in Bonn gearbeitet. Ich bin Sohn einer Grundschullehrerin und eines Sanitär- und Heizungsbaumeisters und habe zwei jüngere Schwestern.